Baer Energie- & Messtechnik GmbH
Home Unternehmen Produkte News Software Kontakt Sitemap
    

UniMod GSM/LTE Control
IOMod01



PDF-Files  UniMod GSM Control Flyer (Dateigröße 304K)
PDF-Files  UniMod LTE Control Flyer (Dateigröße 293K)
PDF-Files  IOMod01 Datenblatt (Dateigröße 463K)



Die Ansprüche an das Energienetz der Zukunft sind vielfältig:
  • Verbraucher und Industrie erwarten eine sichere Energieversorgung
  • Energieversorger und Netzbetreiber brauchen verbindliche Rahmenbedingungen für Investitionen
  • Umweltschützer verlangen nach erneuerbaren Energien
Der Gesetzgeber ist verpflichtet, entsprechende Bedarfspläne zu verfolgen. Die Erfüllung der Vorgaben der Bundesnetzagentur im Rahmen des EEG-Einspeisemanagements erfordert die Möglichkeit, EEG-Anlagen mit entsprechender Hardware zu steuern.



Kurzbeschreibung
Im Rahmen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes wird die dezentrale Erzeugung und Einspeisung von Strom ins öffentliche Netz gefördert. Für immer mehr dieser Anlagen endet die Förderung, einerseits durch Umbau/Erweiterung der Anlage oder andererseits wegen Ablauf des Förderzeitraums. Um weiterhin von den Anlagen zu profitieren, können sich die Betreiber für die Teilnahme an der Direktvermarktung (DVM) entscheiden. Dazu ist es nötig, dass die Anlage fernsteuerbar ist und die aktuelle Leistung melden kann, auch bei kleinen Anlagen unter 30kWp. Somit können die Netzbetreiber jederzeit die Einspeiseleistung bei Netzüberlastung ferngesteuert reduzieren.

Unsere Produkte UniMod GSM Control und UniMod LTE Control bieten die Lösung für eine kostengünstige Abschaltung mit Leistungserfassung. Das Gerät kombiniert unser bewährtes UniMod GSM-4 oder UniMod LTE mit dem neu entwickelten IoMod01 Modul. Mit Hilfe dieses Moduls wird die Einspeiseleistung über die Ausgangsimpulse des Elektrizitätszählers ermittelt, per GSM/GPRS/LTE abgerufen und gesteuert, unabhängig von bereits installierten Kommunikationslösungen.




Eigenschaften
  • LED-Anzeige: Betriebs- und Ausgangsrelaiszustand
  • Eingang: Zählimpulseingang nach S0-Spezifikation
  • Ausgang: Schaltrelais (Wechsler): potentialfrei, max. Schaltleistung: 60W, alternativ aktiver Ausgang: 12VDC, max. 250mA
  • Herstellerunabhängiges Übertragungsprotokoll: Modbus/RTU
  • Baudrate: 600 Baud bis 19200 Baud (8N1)
  • Schnittstelle RS485 transparent nutzbar
  • Berechnung der aktuellen Einspeiseleistung
  • Definiertes Verhalten bei Kommunikationsstörungen und Spannungswiederkehr
  • Keine Parametriersoftware notwendig
  • Kompatibel mit SIGLON, Meter2SCADA und Leitsystemen (Modbus/RTU)
  • Alternative Anwendungen: Tarifsteuerung, Straßenbeleuchtungsteuerung, Lastabwurf, Lastmanagement usw.
  • Standleitungsbetrieb oder bedarfsgesteuerter Anrufbetrieb möglich (Anrufbetrieb nur bei UniMod GSM Control)


Maßzeichnung



IOMod01



PDF-Files  IOMod01 Datenblatt (Dateigröße 463K)



Kurzbeschreibung

Das IOMod01 ist ein Zusatzmodul für den Baer-Standardsteckplatz in GSM/LTE-Modems, das zur Steuerung von EEG-Anlagen (insbesondere PV-Anlagen) vorgesehen ist. Dafür ist es mit einem S0-Eingang für Impulszählung zur Ermittlung der aktuellen Einspeiseleistung und einem Relais (Wechsler) mit einem optionalen aktiven 12V-Ausgang ausgestattet. Vorzugsweise wird das Modul in einem UniMod GSM-4 oder LTE eingesetzt, um eine Fernsteuerbarkeit (LTE/UMTS/GPRS/GSM) seitens des Netzbetreibers zu ermöglichen. Für das Relais kann ein definiertes Verhalten bei Kommunikationsstörungen und Spannungswiederkehr nach einem Ausfall programmiert werden. Alle Parameter sowie der Impulszählerstand bleiben bei Spannungsausfall erhalten. Zur Kommunikation (Lesen, Schalten und Parametrieren) mit dem IOMod01-Modul wird das Modbus/RTU-Protokoll verwendet.




Eigenschaften
  • Zusatzmodul ohne eigenes Gehäuse
  • LED-Anzeige: Betriebs- und Ausgangsrelaiszustand
  • Eingang: Zählimpulseingang nach S0-Spezifikation
  • Ausgang: Schaltrelais (Wechsler): potentialfrei, max. Schaltleistung: 60W, alternativ aktiver Ausgang: 12VDC, max. 250mA
  • Herstellerunabhängiges Übertragungsprotokoll: Modbus/RTU
  • Baudrate: 600 Baud bis 19200 Baud (8N1)
  • Schnittstelle RS485 transparent nutzbar
  • Berechnung der aktuellen Einspeiseleistung
  • Definiertes Verhalten bei Kommunikationsstörungen und Spannungswiederkehr
  • Keine Parametriersoftware notwendig
  • Kompatibel mit SIGLON, Meter2SCADA und Leitsystemen (Modbus/RTU)
  • Alternative Anwendungen: Tarifsteuerung, Straßenbeleuchtungsteuerung, Lastabwurf, Lastmanagement usw.

Relais
Modems
Daten-
Registrier-
geräte
Control System
  UniMod Control
  EinsManBox
  EinsManBox 2/2U
 
  Field Control Technik
  Bus-Master
  BFCI2
  BFCI10
  BFCM1
  BFCR2
Software
M-Bus/RS485
Sonder-
Produkt-
reihen
Module
Schnittstellen
Einzel-
komponenten
Service
 

Zum Seitenanfang

Home    |    Unternehmen    |    Produkte    |    News    |    Service    |    Kontakt    |    Sitemap

Copyright © Baer Energie- & Messtechnik GmbH